Relegation KSV II

11. Mai 2019 Aus Von Marcel Jablonski

Relegation KSV II

Nach der Niederlage von Nordshausen im letzten Saisonspiel durfte die zweite Mannschaft des KSV am 05. Mai nach Hofgeismar-Hümme zu den Relegationsspielen fahren, um mit Vellmar II (Zweiter in der 1. Kreisklasse Gruppe 2) und Niestetal IV (Viertletzter der Kreisliga Gruppe 1)  um den Platz in der Kreisliga zu kämpfen.  Allerdings musste der KSV mit drei Ersatzspielern anreisen. An dieser Stelle einen sehr herzlichen Dank an Minnikau, Roemer und Jablonski.

Trotz dieser ersatzgeschwächten Mannschaft und mit Unterstützung vieler Mitspieler aus der 1. und 3. Mannschaft sowie einigen Besuchern zeigte der KSV eine starke kämpferische Leistung.  Im ersten Spiel gegen Niestetal IV bemerkte man selten den Unterschied zum Gegner aus der höheren Liga.  So gab es 3 Spiele, die im fünften und entscheidenden Satz an den Favoriten aus Niestetal gingen, wo der KSV das Endergebnis von 4:9 auch durchaus ins komplette Gegenteil hätte drehen können. Trotz dieser bitteren Niederlage kämpfte der KSV auch gegen den OSC Vellmar II ganz stark um jeden Punkt, doch auch hier mussten sich Klemp, Pfeiffer und Roemer jeweils in 5 Sätzen geschlagen geben, sonst hätte aus dem 5:9 ganz schnell eine Überraschung werden können. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Minnikau, der seine beiden Einzel sowie seine beiden Doppel mit Borisan gewann.

Die Punkte insgesamt holten:

Klemp (1), Borisan  (2), Jablonski  (1), Minnikau  (2) sowie Klemp/Jablonski  (1) und Borisan/Minnikau (2).

So geht die neue Saison weiter in der 1.Kreisklasse und der KSV II wird eine zusammenhaltende, kämpferische und aufopferungsvolle Mannschaft zusammenstellen.

VIELEN DANK nochmal an alle, die dabei waren in Hümme und den Tag zu einem tollen Erlebnis gemacht haben!